Das Buch: Der Herzbiker

Unter diesem Titel und mit der Kurzeinführung weiter unten haben wir – Herzgruppen Saar e.V., Herbert Löllgen und Günter Hennersdorf – eine kleine Broschüre mit dem Titel “Der Herzbiker” und dem Untertitel “E-Bike und Herzgesundheit; ein Leitfaden für den Gebrauch des Pedelecs als Trainingsgerät” herausgegeben, das unter dem Link weiter unten käuflich zu erwerben ist. Auf der Umschlagseite präsentiert sich unsere Herzbikerin Isolde Müller, die Proband der Studie war und daran bis zum Schluss aktiv teilgenommen hat.

Buch bestellen Buch bestellen (Amazon) E-Book bestellen (Amazon)

Radfahren ist gesund und macht Spass – gilt das auch für den Herzkranken? Es ist keine neue Erkenntnis, dass regelmäßige, dosierte und angepasste körperliche Aktivität (als Sport) eine der wesentlichen Säulen unserer Gesundheit ist. Wir sollten bereit sein, mehr Sport – und zwar den richtigen Sport – im Alltag zu treiben. Über das Wie und Wieviel soll dieses Büchlein informieren, indem es eine spezielle Sport- und Bewegungsart, das Radfahren, als Möglichkeit auch für den Älteren und hier speziell für den Herzkranken herausstellt. Dabei ist die Änderung des persönlichen Lebensstils von Bedeutung. Sport ist in diesem Kontext eine gute Schiene, denn Sport vermindert z.B. die Sterberate um 65%, eine Krankenhaushäufigkeit um über 70%. Radfahren für Herzkranke gehört dazu und das E-Bike ist eine sehr gute Möglichkeit, zu trainieren und gesundheitlich zu profitieren. Hinzu kommt, dass regelmäßig ausgeübter Sport auch auf die Entwicklung der Demenz, sogar auf die Häufigkeit von Tumorerkrankungen eine hemmende, eine verbessernde Wirkung hat. Radfahren ist gesund und macht Spass – das gilt besonders für den Herzkranken!

Der Herzbiker – PDF Der Herzbiker Versions-Bearbeitung