Impfen und die Delta-Variante

Die Delta-Variante B.1.617.2 (Indien) ist neben Alpha (B.1.1.7; GB), Beta (B.1.351; Südafrika) und Gamma (P.1; Brasilien) die neueste “variant of concern- VOC” der WHO und soll infektiöser, schneller und verlaufsschwerer als die andern sein. Geprüfte Daten fehlen allerdings dazu; die Datenlage ist dünn. Es gibt nach dem Dtsch. Ärzteblatt (4.6.2021) allerdings vorläufige Hinweise:

Delta ist wahrscheinlich mit schwereren Erkrankungen verbunden. Es gibt Hinweise darauf, dass Personen, die sich mit Delta infizieren, häufiger einen schwe­­ren Verlauf haben. Daten aus Schottland und England zeigten, dass Delta mit einem im Vergleich zu Alpha höheren Hospi­tali­sierungsrisiko einhergehe. Allerdings befän­den sich viele Fälle noch in der Nachbeobachtungszeit. In einigen Regionen wie­sen die Krankenhaus­aufnahmen auf einen Anstieg hin, doch der nationale Trend sei noch nicht eindeutig.

Möglich ist dem Bericht zufolge auch, dass sich die Variante Delta der natürlichen Immunität entziehen könnte. Die Evidenz dafür ist bislang allerdings rein experimenteller Natur. Untersuchungen mit Rekon­vales­zentenplasma aus der ersten Pandemiewelle – also Plasma von Personen, die mit Alpha infiziert gewesen waren – zeigten eine reduzierte Neutralisation von Pseudoviren und Lebendviren.

In einer nicht geprüften online-Publikation

(Bernal JL, Andrews N, Gower C et al.; Effectiveness of COVID-19 vaccines against the B.1.617.2 variant (2021); https://doi.org/10.1101/2021.05.22.21257658)

kommen die Autoren zu folgenden Ergebnissen:

Effectiveness was notably lower after 1 dose of vaccine with B.1.617.2 cases 33.5% (95%CI: 20.6 to 44.3) compared to B.1.1.7 cases 51.1% (95%CI: 47.3 to 54.7) with similar results for both vaccines. With BNT162b2 2 dose effectiveness reduced from 93.4% (95%CI: 90.4 to 95.5) with B.1.1.7 to 87.9% (95%CI: 78.2 to 93.2) with B.1.617.2. With ChAdOx1 2 dose effectiveness reduced from 66.1% (95% CI: 54.0 to 75.0) with B.1.1.7 to 59.8% (95%CI: 28.9 to 77.3) with B.1.617.2. Sequenced cases detected after 1 or 2 doses of vaccination had a higher odds of infection with B.1.617.2 compared to unvaccinated cases (OR 1.40; 95%CI: 1.13-1.75).

Danach reduzieren beide Vakzine die Effektivität bei der Delta-Variante (1 Impfung deutlicher als eine Komplettimpfung).

Zweifach-Impfung:
Biontech-BNT162b2 (Comirnaty) führte zu einer Reduktion von 93% auf 88%, AstraZeneca-ChAdOx1 (Vaxzevria)aber zu einer Abnahme der Effektivität von 66% auf 60%. Dies ist noch nicht Peer-review-gesichert, aber doch erstaunlich wohl was die Aspechbarkeit bei Delta angeht als auch bezüglich der absoluten Zahlen beider Impfstoffe.

Comirnaty von Biontech hat danach eine Alphawirkung von 93,4%
Vaxzevria von AstraZeneca ist die Wirkung auf Alpha deutlich niedriger, sie beträgt nur 66,1%

Was folgt daraus?

Obwohl die derzeitigen Zahlen keineswegs berechtigen, bereits eindeutige Schlüsse zu ziehen, was heute schon, wie ich meine, viel zu häufig gerade in den öffentlichen Medien der Fall ist, muss man die Biontech-Impfung vorantreiben und in der Zwischenzeit die AHA-Regeln wie bisher konsequent beachten und einhalten.