Sport und Gesundheit – zwei Beispiele

Hier folgen zwei interessante Erlebnisberichte, die sich mit dem Thema Sport und Gesundheit im Alter und nach schweren Herzkrankheiten befassen. Beide Beiträge betonen den Wert des Ausdauersports vebunden mit gerade im Alter besonders wichtigen dosierten Krafttraining.

Der erste Beitrag stammt von dem aktiven Mitglied der Herzbiker, Detlef Welsch, der es geschafft hat, auch durch das Fahrradtraining während unserer Studie, seine Herzleistung zu optimieren und einen erheblichen Zugewinn an Lebensqualität zu erreichen.
Dieser Beitrag wird auch im Herbstheft der Zeitschrift “Herz Heute” der Deutschen Herzstiftung erscheinen.

Der zweite Beitrag ist eine Veröffentlichung in der Saarbrücker Zeitung vom 25.06.2021 über eine 91jährige Dame, die in diesem Alter noch Lauftraining und sogar Lauf-Wettkampf betreibt, und das mit großem Erfolg.

Die beiden Texte zeigen einmal mehr, wie wichtig das dosierte Ausdauertraining für die Gesundheit ist und dass diese Aktivität lebensverlängernd wirkt. Sie reflektieren auch die Ergebnisse vieler Studien, die sämtlich diesen positiven Effekt wissenschaftlich sichern und eine hohe Empfehlungsstärke besitzen (IA).

Diese Berichte wind auch deshalb von Wert, da in den Zeiten der Pandemie die körperliche Aktivität aus vielen Gründen Start eingeschränkt wurde. Zwar konnte man weiterhin in Freien alleine joggen oder auch radfahren, doch fehlt der emotionale Antrieb der Gemeinsamkeit in der Gruppe. Dies wird hoffentlich bald wieder anders und die Herzgruppen können ihre Arbeit wieder aufnehmen. Es ist aber zum Glück auch möglich, zuhause ein ähnliches Training zu betreiben, wie es die Teilnehmer in den Gruppen gewöhnt waren.