Wie wirkt der mRNA-Impfstoff?

mRNA=Messenger RNA. In den Viren ist diese RNA verantwortlich für die Synthese bestimmter Proteine. Wird die mRNA künstlich hergestellt und in den Körper als Impfstoff eingeschleust, produziert dieser Antikörper gegen das Molekül, das als Antigen interpretiert wird. Das geschieht auch, wenn eine echte Virusinfektion abläuft, sodaß ein Impfschutz entsteht. Nach z.T. unveröffentlichten Studien besteht dieser für etwa ein halbes Jahr. Er verhindert die sog. schweren Verläufe (Intensivstation) und vielleicht auch die Infektiosität des Geimpften.

Ähnlich wirken Vektor-Impfstoffe von AstraZeneca, Janssen oder Sputnik V, die jedoch nicht künstlich hergestellte mRNA, sondern ein harmloses Virus (Vektor) and Transportmittel nutzen. Dessen DNA bewirkt dann die Produktion von Antikörpern, die die Immunreaktion auslösen.